Montag, 18 Mai 2020 14:24

Liebe Freunde des Henhöferheimes,

Die Landesregierung erlaubt, dass Hotels und Gästehäuser ab Pfingsten wieder eröffnen dürfen. So hat unser Vorstand intensiv beraten, ab wann und wie wir das Henhöferheim wieder eröffnen können.

 

PFINGSTFREIZEIT trotz Corona?!

Nach intensivem Abwägen und dem Studium der derzeitigen Vorschriften sind wir, also der Vorstand des Vereines, zu dem Schluss gekommen, dass wir mit der Pfingstfreizeit einen Probelauf wagen wollen.

Unser neuer Hausvater, Pfarrer Winfried Gruhler, wird für die Gäste jeden Vormittag und Abend eine gottesdienstliche Feier von ca. 30 Minuten anbieten. Wir werden es dabei ermöglichen, dass jeder mit genügend Abstand Entfernung vom anderen sitzen kann.

Tagsüber kann aber nach derzeitigen Stand wahrscheinlich kein Programm für die gesamte Gruppe stattfinden - und auch bei den Mahlzeiten muss Mindestabstand eingehalten werden.

Aber die Vorschriften erlauben es, dass während des Tages 2 Personen - auch aus getrennten Haushalten - miteinander öffentlich unterwegs sein dürfen. Wenn mehrere Menschen aus dem gleichen Haushalt kommen, darf die Gruppe auch größer sein. Wir wissen, dass dies erhebliche Einschränkungen sind. Trotzdem gilt: Die Natur ist im Juni in Neusatz besonders schön und hilft, sich gut zu erholen.

Gottes Wort ist auch in einer solchen Zeit besonders kostbar. Deshalb sind die Gottesdienste mit Gebet und Gottes Wort eine große Ermutigung. Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen würden wir es gerne wagen, die Freizeit anzubieten. Danke, wenn Sie dies in Ihrer Fürbitte begleiten und Menschen auf dieses Angebot aufmerksam machen.

Mehr Infos zu unserer Pfingstfreizeit: Im Veranstaltungskalender (auf der Startseite) und im Jahresprogramm 2020!

Im Namen des Vorstandes grüße ich Sie herzlich.

Ihr

Pfarrer Lothar Eisele

Vorsitzender des Freundeskreis der Volksmission

Donnerstag, 30 April 2020 08:38

Zwischenbericht aus dem Henhöferheim

Was bisher in der Corona - Zeit gemacht wurde:

 

- Die Elektrik wurde nun in dieser Zeit auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Solche Arbeiten können nur ausgeführt werden, wenn sich keine Gäste im Haus              aufhalten.

- Zudem wird gerade ein Zimmer renoviert in welchem sich Schimmel gebildet hatte.

 

Vielen Dank sei einem Jeden Spender und einer jeden Spenderin auf diesem Wege gesagt, die durch Ihre Spenden geholfen haben, diese Zeit bisher gut durchzustehen!

 

 

Wir danken Ihnen sehr, wenn Sie regelmäßig für unser Haus und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beten.

 

Seien Sie herzlich gegrüßt  und der Fürsorge unseres Gottes anbefohlen.

 

Im Namen des Teams des Henhöferheims,

 

Ihr Pfarrer Winfried Gruhler

(Hausvater)

 

 

Donnerstag, 26 März 2020 10:17

Liebe Freunde des Henhöferheimes,

oft habe ich in den vergangen Tagen und Wochen an Psalm 121 gedacht:

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?  -  Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.

 

Auf die Hilfe unseres Gottes sind wir in diesen Zeiten ganz besonders angewiesen!

Durch den Ausbruch des Corona - Virus mussten wir ab dem 20. März unser Haus schließen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu Hause. Für sie haben wir Kurzarbeit beantragt.

Frau Lauer ist aber über E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erreichbar und hört regelmäßig den Anrufbeantworter ab (07083 - 2385).

Leider kann zum derzeitigen Stand niemand sagen, wann wir wieder eröffnen können.

 

Einen personellen Wechsel gibt es in dieser Zeit auch: Olav Billau wird im April in Elternzeit gehen. Wir danken ihm sehr für seinen Dienst! Er hat sehr dazu beigetragen, dass unser Haus wieder bekannter geworden ist. Auch die Wochenschlussandacht wurde von ihm wieder neu ins Leben gerufen und hat sie mit viel Einsatz und Kreativität gestaltet. Herzlichen Dank!

Mitten in dieser Zeit fällt nun der Dienstbeginn von Pfarrer Winfried Gruhler, der mit seiner Frau Maria-Luise Anfang April nach Neusatz ziehen wird. Ich gehe davon aus, dass der geplante Einführungsgottesdienst am Nachmittag des 03. Mai´s verschoben werden muss. Liebes Ehepaar Gruhler, wir wünschen Euch, dass Ihr Euch in Neusatz bald zu Hause fühlen werdet. Möge Gott Euren Dienst segnen!

 

Liebe Freunde, vielen Dank, wenn Sie in den kommenden Tagen und Wochen für das Henhöferheim und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in besonderer Weise beten. Auch die finanzielle Situation unseres Vereines ist eine Herausforderung. Durch den Ausfall der Freizeiten und Tagungen sind nun die Einnahmen weggebrochen.

Ein Teil der üblichen Ausgaben wird sich zwar durch die Kurzarbeit reduzieren, trotzdem werden viele Kosten, z.B. für die Versicherung, Strom etc. weiterlaufen. Staatliche Zuschüsse sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt nach Auskunft der Behörden nicht möglich. So danken wir herzlich allen, denen es möglich ist, die in dieser Zeit unserem Haus eine Spende zukommen lassen:

Freundeskreis der Volksmission

IBAN: DE50 5206 0410 0000 5074 82

BIC: GENODEF1EK1,

Kreditinstitut: Evangelische Bank eG

 

Es grüßt Sie herzlich,

Pfarrer Lothar Eisele

(Vorsitzender des Freundeskreis der Volksmission)